Skip to content

Sendung 9 : Uprising Slowenien, Take Back the Night, Update Hungerstreik Griechenland,…

Frequenz A Nummer 9 ist raus – und ne fette Sendung geworden!

Die Sendung ist dieses Mal doch sehr lang geworden, aber es lohnt sich!

Zu hören gibt es ein langes Interview über die Aufstände in Slowenien Ende 2012, von denen hierzulande kaum berichtet wurde.
Außerdem haben wir eine Reportage über die queerfeministische Take Back the Night Demo in Hamburg zusammengestellt.
Für die Gefangenenrubrik haben wir uns mit zwei Gefährt_innen aus Griechenland über den Hungerstreik des Netzwerk der kämpfenden Gefangenen unterhalten. Und weil uns das noch nicht genug war gibt es noch Infos über die Hungerstreiks, die hier in Deutschland zur Zeit stattfinden und von denen Mensch, wie wir finden, viel zu wenig mitbekommt.
In den News geht es diesmal über einen rassistischen Arsch aus Escheburg und seine Verurteilung, die Proteste gegen die geplante Pick-Up Veranstaltung in Hamburg und die Riots gegen rassistische Polizeigewalt in Baltimore und Israel. Na, wenn das nichts ist.

Wir wünschen euch ein interessantes Hörerlebnis und freuen uns über eure Meinung auf Frequenz_a@riseup.net.

Soweit von uns, jetzt kommt ihr!


Download als mp3 (rechte Maus – Speichern unter) (bei archive.org)

Die Beiträge einzeln anhören könnt ihr hier.

3 vollständige Redebeiträge von der Take Back the Night Demo findet Ihr hier.

Ein Teiltranskript der Sendung findet ihr bald hier.

Weiterführende Links wie immer nach dem

(Continued)

Redebeiträge : von der take back the night Demo am 30.4.2015 in Hamburg

Für unsere Reportage zur take back the night Demo in Hamburg haben wir die folgenden Redebeiträge zugespielt bekommen. Vielen Dank.

Da sie nicht komplett in der Sendung Platz gefunden haben und sie sich so viel wir wissen an keiner anderen Stelle zum Nachhören finden haben wir sie hier für euch hoch geladen. Viel Spaß beim durchhören – wenn ihr eine genauere Beschreibung zum Inhalt schickt, oder den Beitrag als Text, ergänzen wir das sehr gerne.

Beitrag zu Feministische Organisierung hier hören und runterladen.

Redebeitrag zu „Pick Up“ Szene in Hamburg im Player oben hören oder hier runterladen.

Redebeitrag zu Rassismus, Feminismus, Szenekritik im Player oben hören oder hier runterladen.

Einzelne : Uprising Slovenia (de&en), tbtn Hamburg, Hungerstreik in Griechenland 1 & 2

Nachdem die Sendung ja manchmal etwas länger ist, hier die Hauptteile aus der letzten Sendung – für alle die nicht alles hören wollen, keine Zeit haben, oder auch einzelne Teile gern weiter verwenden wollen.

Die Reportage über die take back the night Demo in Hamburg (30.4.2015) könnt ihr in dem Player oben hören und mit Rechtsklick auf diese Zeile (und speichern unter natürlich) runterladen.

Das übersetzte Interview zum Uprising in Slovenien könnt ihr in dem Player oben hören und mit Rechtsklick auf diese Zeile runterladen.

Das Interview im Original (englisch) könnt ihr im Player oben hören und mit Rechtsklick runterladen.

Das Interview zum Hungerstreik des Netzwerk der kämpfenden Gefangenen in Griechenland aus Sendung 9 könnt ihr oben im Player hören und mit Rechtsklick runterladen.

Und das Interview aus Sendung 8 könnt ihr im Player oben hören. Das neue Interview bezieht sich auf dieses, es ist im Prinzip ein Update des Interviews aus Sendung 8. Und hier könnt ihr es runterladen.

 

Viel Spaß, wir freuen uns sehr über Feedback!

Mitschnitt 2 : Uwe Neubauer liest „Hau ab, Mensch!“ von Xosé Tarrio

Ein gutes Jahr nachdem wir den letzten kompletten Mitschnitt veröffentlicht haben haben wir heute eine Lesung aus dem Buch „Hau ab, Mensch!“ für euch. Der Abend war folgendermaßen angeküdigt:

„Hallo, wir freuen uns diese Lesung für euch organisieren zu können. Denn wir denken, dass dieses Buch seit der Veröffentlichung der deutschen Ausgabe 2007, bei weitem nicht die Aufmerksamkeit bekommen hat, die es verdient hätte. Der Schauspieler und Sprecher Uwe Neubauer wird versuchen euch Das Buch “Hau ab, Mensch!” von Xosé Tarrio näher zu bringen.

“Geprägt von vielen Jahren in Heimen und Erziehungsanstalten, ist er gewohnt, sich gegen die Umstände, auf die er im Gefängnis trifft, aufzulehnen — und landet unversehens in Isolationshaft.
Das Buch erzählt, orientiert an den einzelnen Gefängnissen, in die er verlegt wird, die Entwicklung hin zu einem anarchistischen Menschen, voller Wut ebenso, wie voller Liebe. Es erzählt von Solidarität unter den Inhaftierten und ihren Aufständen — aber auch von der Enttäuschung durch Verrat.Auf Xose’s Schilderungen passt gut der Satz des Anarchisten Erich Mühsam: “Trotz allem Mensch sein, wär’s auch mit dem Messer!”.
Wo immer er die Möglichkeit hatte, las Xose’s Bücher über Politik, Literatur, Philosophie und diskutierte mit seinen Leidensgenossen über das, was sie gelesen hatten. Je mehr sich der innere Horizont erweiterte, umso mehr revoltierten er und die anderen Gefangenen gegen die Mauern und die unmenschlichen Haftbedingungen.” (Aus einer Rezension des Gefangenen Thomas Meyer-Falk“

Download als mp3 (rechte Maus – Speichern unter) (bei archive.org)

Download als ogg (rechte Maus – Speichern unter) (bei arkiwi.org)

Sendung 8 : Rape Culture, Hungerstreik Griechenland, Besetzung Altes Sportamt Bremen, Soli-Fest am Lager Horst

Frequenz A – Nr. 8 ist am Start!

Diesmal ist wieder viel Schönes mit dabei: Wie immer News, ein Interview zu Rape Culture, ein Beitrag über das besetzte Sportamt in Bremen, eine kleine Reportage über das Lager Horst und ein brandaktuelles Interview (geführt am FR 17.4.2015) zu dem Hungerstreik und den Protesten in Griechenland. Die Sendung ist wieder 80 Minuten lang – und keine Langeweile dabei 😉

herunterladen als ogg (rechte Maustaste “Speichern unter) bei arkiwi.org

herunterladen als mp3 (rechte Maustaste “Speichern unter) bei archive.org

Ein Teiltranskript der Sendung findet ihr bald hier.

Weiterführende Links wie immer nach dem

(Continued)

Sendung 7 : Updates, blockupy, Interview zu Knast und Sicherungsverwahrung

Wieder zur Monatsmitte präsentieren wir euch die siebte Ausgabe von Frequenz A. Heute haben wir ein sehr ausführliches Interview mit Lutz Balding. Lutz musste über 30 Jahre in Knast und Sicherungsverwahrung verbringen – aufgrund von Eigentumsdelikten. Während dieser Zeit war er stets rebellisch, später politisierte er sich durch den Austausch mit anderen Gefangenen und seiner entstehenden Besucher_innengruppe. Heute teilt er seine Erfahrungen mit uns und wir versuchen einen Bogen zu aktuellen Knastkämpfen zu schlagen.

Neben dem Interview gibt es kleine Neuigkeiten, unter anderem erste Gedanken zu #blockupy, eine Buchrezension und mehr. Der podcast läuft dieses mal ~76 Minuten.

herunterladen als ogg (rechte Maustaste “Speichern unter) bei arkiwi.org

herunterladen als mp3 (rechte Maustaste “Speichern unter) bei archive.org

Ein Teiltranskript der Sendung findet ihr bald hier.

Weiter führende Links wie immer nach dem

(Continued)

Sendung 6 : Alltagsrassismus, EZB, Pandora, Gefährt_innen im Knast in Mexiko, Rojava & anarchistische Elemente, Gefangenengewerkschaft

(Fast) pünktlich zur Mitte des Monats: die 6. Ausgabe von Frequenz A, dem anarchistischen Podcast deines Vertrauens. Dieses Mal gibts ne ordentliche Ladung an News, Interviews und Infos zu kämpfenden Gefangenen. Zum Beispiel haben wir euch zum Thema EZB den Erklärbär gemacht und diskutiert ob es sich lohnt zur Eröffnungsparty zu fahren. Außerdem gibt es einen Bericht über die sich häufenden Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte und den Widerstand dagegen. In unseren Gesprächen geht es diesmal um die Situation von Amélie, Fallon und Carlos, die in Mexiko im Knast sitzen. Außerdem haben wir mit einer Gefährtin über die anarchistischen Elemente in Rojava diskutiert und sie gefragt was das eigentlich soll mit diesem Hype um Öcalan. In der Gefangenenrubrik findet ihr eine kritische Auseinandersetzung mit der Gefangenengewerkschaft.

Die Sendung ist wieder lang geworden – rund 80 Minuten warten auf euch!

herunterladen als ogg (rechte Maustaste „Speichern unter) bei arkiwi.org

herunterladen als mp3 (rechte Maustaste „Speichern unter) bei archive.org

Zum Teil-Transkript der Sendung findet ihr hier

Links zu den Themen der Sendung findet ihr nach dem Continue. (Continued)

Sendung 5 : Gespräche zu Verdeckte Ermittlerin in HH & Kampf im Hambacher Forst, viele News

Wir hoffen ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen und wünschen euch ein kämpferisches 2015. Wir starten mit einem etwas veränderten Sendungskonzept, denn wir haben uns fest vorgenommen immer zur Mitte des Monats eine neue Ausgabe zu produzieren. Das heißt vielleicht dass die Sendung auch mal etwas kürzer werden kann – heute ist sie nicht kürzer sondern länger, ganze 74 Minuten warten darauf von euch gehört zu werden.

Diesmal haben wir für euch mit Tim über den Kampf um den Hambacher Forst gesprochen und uns ausführlich über die in Hamburg enttarnte verdeckte Ermittlerin Iris Plate unterhalten. Iris Plate wurde 2000 gezielt in die Szene eingeschleust und war dann bis 2006 aktiv. Schon während dieser Zeit gab es einen Verdacht gegen sie den sie bestritt und damit einen Konflikt in der Szene herbei führte. Was damals hätte besser laufen können und wie überhaupt sinnvoll mit der permanenten Bedrohung durch die Repressionsbehörden umgegangen werden kann war eine der Fragen, die wir zu klären versuchten.

Natürlich gibt es auch wieder News aus der Bewegung, Berichte von kämpfenden Gefangenen und die eine oder andere Überraschung.

Vor der neuen Sendung hier noch ein kurzer Hinweis: Die weiteren drei Teile unseres Gesprächs zur Lage der anarchistischen Bewegung in Chile aus der vergangenen Sendung 4  findet ihr hier.

direkt hören (74 min)

herunterladen als ogg (rechte Maustaste, „speichern unter“) bei arkiwi.org

herunterladen als mp3 (rechte Maustaste, „speichern unter“) bei archive.org

Das Transkript der Sendung findet ihr hier (derzeit sehr unvollständig)

Weiterführende Links wie immer nach dem „Continued“.

(Continued)

Sendung 4 : Gesprächsserie Chile, Interview Andreas Krebs, Interview Bewegung in Portugal und mehr

Es ist wieder soweit euer Lieblingspodcast Frequenz A erscheint mit seiner vierten (!) Ausgabe – wenn das kein Grund zum Feiern ist. Diesmal gibt es neben News aus Ferguson und Frankreich ein Interview zur Geschichte und aktuellen Lage der anarchistischen Bewegung in Chile. Außerdem haben wir euch aus dem Sommerurlaub ein Interview mit einem Genossen aus Portugal über aktuelle Themen von dort und das autonome Zeitungsprojekt mapa mitgebracht. In der Gefangenenrubrik führten wir ein Gespräch mit Andreas Krebs, der nach 16 Jahren aus dem Knast entlassen wurde. Außerdem gibt es natürlich einen kurzen Beitrag über den Hungerstreik des Gefangenen Nikos Romanos, dessen Solidarität zur Zeit nicht nur ganz Griechenland in Flammen aufgehen lässt. Und zuletzt wie immer Ankündigungen.
Hört rein und sagt uns wir ihr es findet.

Die weiteren drei Teile unseres Gesprächs zur Lage der anarchistischen Bewegung in Chile und das Original-Interview mit dem Genossen aus Portugal findet ihr hier.

die Sendung könnt ihr hier als ogg runterladen (arkiwi.org)

hier das ganze als mp3. (archive.org)

Das Transkript der Sendung findet ihr hier.

Weiterführende Links wie immer nach dem „Continued“.

(Continued)

Originale 1 : Gespräche zur Anarchistischen Bewegung in Chile und Interview zu Anarchismus in Portugal (en)

Unser Gespräch zur Geschichte und Lage der anarchistischen Bewegung in Chile hat nicht komplett in der neuen Sendung Platz gehabt. Hier ist es nun in vier Teilen (Teil 1 ist der aus der Sendung).

Teil 1 zum Download, dieser war schon in der Sendung, direkt hören im Player oben

Teil 2 zum Download, direkt hören im Player oben

Teil 3 zum Download, direkt hören im Player oben

Teil 4 zum Download, direkt hören im Player oben

Und folgt das Interview zur Situation der Anarchistischen Bewegung in Portugal und zum Zeitungsprojekt mapa im englischsprachigen Original